Freitag, 6. März 1998

im Boot nach Sumatra



5 Uhr morgens sind wir aufgestanden und sind nach einem abenteuerlichen Frühstück – wir konnten uns in keinster Weise verständigen (Köm, es ist Zeit, daß du indonesisch lernst!) – so gegen 7 Uhr weggekommen. Das Boot ist eins A. Es ist arschkalt hier, die Sitze sind bequem und im Fernseher laufen irgendwelche richtig miesen Ballerfilme.
Respekt! FSK ist hier echt ein Fremdwort
  1. Vietnam-Action-USA-Film (sehr heftig)
  2. Chinesischer Karatefrauen-mit-Handfeuerwaffen-Streifen (Blut, Knochenbrüche und Einschußlöcher in zuckenden Leibern)
  3. Chuck Norris at his best (schlechter anti-Nazi-Kack)
Die Kids hier im Boot nach Buton (ca. 5-6 Std. Fahrt) ziehen sich das rein und eigentlich alle außer uns.
Von Buton nach Pekanbaru geht´s mit dem Bus (ca. 2-3 h). Der ganze Spaß (Batam -> Pekanbaru) kostete uns p.P. ca. 7,10 DM. Aber nur, weil unser Kurs so schlecht war! (1US$ = 8.000 Rp).
Jetzt sind wir grade auf dem Fluß Richtung Inland. Sieht schon total nach Malaria-Gebiet aus.