Dienstag, 17. August 2010

bretzeln

So, jetzt bin ich ärgerlich. Das Blogprogramm hat soeben meinen Eintrag gefressen. Soviel zum Tech Talk von gestern. Deshalb hier nur eine elende Zusammenfassung. Grrrrrr!

Habe mir ein Mopped geliehen und bin nach Ko Ma gebretzelt. So wie die Insel heißt, geht da abends bestimmt die Post ab. Bin einmal rumgeschwommen, das lohnt aber nicht. Koralle lacht, aber nur in Festlandnähe.

Danach über Thong Sala an der Westküste weitergeknattert und -geschottert. Geil! Mopped fahrn ist ein Muss. Vollgetankt wurde aus Rumflaschen, dazu haben mich die Einheimischen mit super-sauren Früchten verarscht. "It's very sweet", they said. Das Gelächter war groß, als sie mein verzerrtes Antlitz vermaßen.

Das Essen im Restaurante vom Ocean View ist göttlich, wenn ich das so sagen darf als Atheist. Ich darf das. Nur diese Unterwürfigkeit - oder ist es nur Schüchternheit? - habe ich bisher noch nicht erlebt hier. Das ist für uns Wessis etwas unangenehm. Egal, reinhauen! Die Köchin hat sich sogar nochmal gezeigt und gefragt, ob alles ok war usw.

Ko San, sieht genial aus




Reitelefanten, traurige

Morgen werde ich auf jeden Fall früh aufstehen und noch mal Moped fahren, das war zu geil.

Published with Blogger-droid v1.5.3