Montag, 9. August 2010

Baiyoke II Sky Tower

Das muss man gesehen haben: Bangkok von ganz oben. Der Baiyoke Tower ist das alallerhöchste Gebäude Thailands. Ein Hotel ist da natürlich auch drin. Es soll wirklich genial sein, wenn man vom Zimmerfenster aus oder beim Frühstücksbuffet im 78. Stockwerk diesen Blick hat. Natürlich sollte man versuchen, möglichst weit oben ein Zimmer zu ergattern. Mit ca. 50€ pro Nacht ist das auch nicht wirklich teuer und da man sowieso nur ein paar Tage in Bangkok bleibt, ist es das meines Erachtens allemal wert.

Ticket to the Sky




far from home




Es wird gerade dunkel. Hammer! Die Ameisen sehen aus wie Menschen. Jetzt wäre mir ein Godzilla-Angriff ein paar Megapixel wert! Groarrrrr!!!


Den ganzen Nachmittag bin ich im MBK Shopping Center rumgeeiert um mir ne neue Cam zu kaufen. Warum? Weil mir meine gestern bei einer rasanten Tuk-Tuk-Fahrt aus der Tasche gefallen ist! Ich will jetzt kein Gemotze hören, klaro?

Es ist zum Bier trinken! Da biste einmal ohne Hipbag unterwegs, dann passiert gleich sowas! Die Tuk-Tuks sind aber auch so gebaut, dass man sich fast auf den Sitz legen muss, um unterm Dach drunterwegsehen zu können. Dann ist es ja vorprogrammiert, das sowas passiert. So klein sind die Thais nun auch nicht, kann man das Dach nicht einfach weiter oben antackern?

Um die Kamera ist es nicht wirklich schade, ich wollte mir eh schon lange was neues zulegen. Und Bilder habe ich damit auch kaum gemacht, bisher - und kuenftig erst recht nicht :-) Aber wenn ich hier eine kaufe, kann ich die Garantie vergessen. Also habe ich im Endeffekt beschlossen, keine zu kaufen und mit der Handygurke weiterzuknipsen. Bin ja eh kein Fotograf. Und mein fotografisches Gedächtnis ist ja nunmal weltbekannt :-)


So, jetzt ist es Zappenduster. Ich geh nochmal nach oben auf das Freiluftfotodeck.
later:
Auf der Rueckfahrt gab's nochmal Action, extreme Tuk-Tuk-Driving: