Freitag, 17. April 1998

Schnorcheln die zweite



Viel gibt's über Amed nicht zu erzählen. Hier ist ein Hotel, 1 Restaurant und Meer. Zimmerpreis ist OK, aber die Essenspreise viel zu hoch! Schnorcheln war billig und das haben wir gleich gemacht. Ich würd' sagen es war ganz nett, doch nicht der Oberhit: paar bunte Fischlein und Korallen. Nach zwei Stunden im Wasser paddeln war ich super platt und naß. Ich wollte einfach nicht wieder trocknen. Abend hab' ich mir dann noch eine lecker Ganzkörpermassage geben lassen, ich fand's gut. Köm war am lästern, weil ich ziemlich entblößt vor unserm Zimmer lag, als er kam. Hat er noch nie ne nackte Frau gesehen?

Nachdem mich die Mücken fies durchgeochst haben, traute sich Köm nicht auch eine Massage zu bekommen. Ihm entgingen die Hände einer jungen, hübschen Indonesierin.

Das Moskitoproblem brockt uns immer eine lange abendliche Mordaktion ein. Hier ist das erste Hotel, wo wir das Moskitonetz nicht aufhängen, deshalb töten wir Abends so ca. 20 Moskitos bevor uns der Schlaf überwältigt. Hab' noch nie solche monströsen Viecher gesehen! Morgen wollen wir weiter nach Ubud - Kultur und noch mehr Touris gucken. Hier sind wir schon fast von nur Weißen umgeben, mal gucken, ob uns morgen Deutschland empfängt.